Marktkommentar m 18.01.2018

Marktkommentar vom 18.01.2018

Der NOPA - National Oilseeds Processors Association Bericht in den USA hat für den Dezember einen erhöhten Crush gebracht. Insgesamt wurden circa 4,529 mio mto Sojabohnen verarbeitet. Das stellt einen neuen Rekord der Verarbeitungsmengen da. Das Wetter in Brasilien bleibt immer noch der Knackpunkt im Markt. In Argentinien gibt es stellenweise Niederschläge welche aber auf wenige Gebiete beschränkt sind. Im Gegenzug dazu hat man in Brasilien Sorgen, dass der vermehrte Niederschlag die Ernte verzögern könnte. Der Sojaschrot Chart hat sich Anfang Dezember in einem Abwärtstrend befunden, welcher gestern nach oben hin durchbrochen wurde. Technisch betrachtet gibt es jetzt Spielraum für eine Preissteigerung von +10 USD.

Börse heute Morgen:

Schrot -0,4/-0,7 Bohne +0,4/+0,2

Der USD ist gegenüber dem EUR heute fester.
Ort cm
KAUB 357 (+25)

Dieser Bericht dient lediglich der aktuellen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
18.01.2018